Unser Kindergarten St. Barbara soll ein Haus für Kinder sein, indem sie:

    • sich wohlfühlen und glücklich sein sollen,
    • christliche Werte erfahren, wie Nächstenliebe, Freundlichkeit, Vertrauen und Vergebung,
    • selbständig und eigenverantwortlich werden,
    • soziale Kompetenzen entwickeln können,
    • ihre Interessen nachgehen können, Neigungen entdecken und Fähigkeiten entwickeln,
    • die Welt mit allen Sinnen wahrnehmen und begreifen, indem sie entdeckend und forschend lernen.

Detaillierte Informationen zu der pädagogischen Arbeit in den Gruppen:

Der Träger unserer Einrichtung ist die katholische Kirchengemeinde St. Vitus und St. Jakobus. Wir sehen unseren Kindergarten als einen Ort, an dem die Kinder verschiedener Religionszugehörigkeiten auf unterschiedlicher Art und Weise Glauben erleben. Unser Haus ist offen für Kinder und Familien anderer Religionen und Kulturen. Wir laden alle ein, die Welt des christlichen Glaubens kennenzulernen. Dabei haben Werte, wie Wertschätzung, Toleranz und Solidarität, aber auch religiöse Werte wie Nächstenliebe und Gottvertrauen einen großen Stellenwert.

In beiden Gruppen besteht die Möglichkeit der Inklusion. Hierbei schaffen wir Rahmenbedingungen für Kinder, deren Teilhabe aufgrund einer psychischen, physischen oder sozialen Situation eingeschränkt ist. Wir bieten den Kindern und deren Eltern ihrer Situation entsprechend angemessene Unterstützung, damit sie in der Gemeinschaft miteinander und voneinander lernen, Spaß haben, spielen, Neues kennenlernen, aber auch schwierige Situationen miteinander meistern. Dabei ist es uns wichtig, die Stärken und Besonderheiten jedes einzelnen Kindes anzuerkennen.

Seit dem Jahr 2010  ist unser Kinderarten ausgezeichnet mit dem Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“. Mit dieser Auszeichnung stellt sich der Schwerpunkt unserer Arbeit dar. In unserer Einrichtung haben die Kinder die Möglichkeit, naturwissenschaftliche und mathematische Phänomene, die sie beobachten, zu hinterfragen, durch entsprechende Angebote zu erforschen und damit Erklärung dafür durch eigenes Tun zu erhalten.

Wir sind kleine Forscher